Für Schulen

Schulprojekt – Ein Römer an der Schule

Seit 2001 wurden auf Einladung viele Grund-, Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien der Landkreise Rosenheim und Traunstein durch mich besucht. Bestätigt wurde mir, dass durch meine Vorträge der Geschichtsunterricht zum Thema Römer noch interessanter gestaltet werden konnte. Klaus Horack

Ablauf: Vorstellung des Themas (Vorgabe nach Rücksprache mit der Schule möglich), Erklärung (Die Ausrüstung und der Alltag in der römischen Armee vom 1. bis 5. Jahrhundert, kleinere Gegenstände werden zur Ansicht durchgereicht), Freie Fragestunde; Danach Ausrüstung zum Anfassen (Anprobieren).

Presse Artikel
Presse Artikel

Einige Kommentare zu „Ein Römer an der Schule“.

„Herzlichen Dank für ihre engagierte, lebendige Römerpräsentation. Ihnen gelingt es auf unvergessliche Art Geschichte anschaulich und (be)-greifbar zu machen. So macht uns und den Schülern Geschichte Spaß!“ Wilhelm-Leibl-Realschule Bad Aibling 

 

„Sehr beeindruckend für die Schüler, dass sie sämtliche vorgestellten Gegenstände selbst eingehend begutachten und sogar die Kleidungsstücke anprobieren durften. Die Vorführung war lange Gesprächsstoff in der Klasse und förderte dadurch den Lerneffekt für dieses Thema in GSE enorm“ Max-Joseph-Schule Großkarolinenfeld

„Wer Geschichte auf diese Art und Weise erlebt, kann sie nicht als trocken und verstaubt empfinden, sondern wird auch in Zukunft geschichtlichen Themen Interesse. wenn nicht sogar Begeisterung entgegenbringen. Ich möchte jedem Lehrer solche Veranstaltungen empfehlen.“ Grundschule Söllhuben

Ein Römer an der Schule
Ein Römer an der Schule

Ein „echter“ Römer in der Schule – etwas Besseres kann man sich für den HSK-Unterricht gar nicht vorstellen, … Was wir heute erlebt haben sollte möglichst vielen Schulen zugutekommen. Wir empfehlen Herrn Horack wärmstens und wünschen ihm weiterhin viel Schwung und Freude bei seiner pädagogisch wertvollen Arbeit. Grundschule Rimsting

Ihr Auftritt war wirklich Geschichte zum Anfassen. Ich glaube, dass etwas von Ihrer Begeisterung für die Römerzeit auf die Schüler übergesprungen ist … Grundschule Breitbrunn

Zum Abschluß der Projektwoche und als Höhepunkt erlebten die Schüler „Geschichte zum Anfassen“…Zahlreiche Helme, Schilde und Alltagsgegenstände und nicht zuletzt das fundierte Hintergrundwissen ließen allen einen Einblick in das römische Leben gewinnen… Hauptschule Neubeuern

…Herr Horack hat an der Volksschule Halfing einen Vortrag über die Lebensweise römischer Legionäre gehalten. Schüler und Lehrer waren von der anschaulichen Art der Vorführung sehr begeistert. Grund- und Teilhauptschule Halfing

… und zum Schluss wurden einige von den Schülern in „Nachwuchslegionäre“ verwandelt. Wir bedanken uns bei Herrn Horack, denn wir haben in zwei Stunden viele Dinge erlebt und erfahren, die wir nicht so schnell vergessen werden. Volksschule Bad Endorf

…Klaus Horack hatte einem doch ein wenig das Gefühl gegeben, wie es einem Legionär vor ca. 2.000 Jahren ergangen sein muss. Mit viel Hintergrundwissen hat er das Leben eines Legionärs den Schülern nähergebracht. Gymnasium Bruckmühl

… herzlichen Dank an Herrn Horack für diese faszinierende Verlebendigung der antiken Wurzeln unseres Landes! Annette-Kolb-Gymnasium Traunstein